3 Bitcoin price metrics just converged, a bullish run is what has always followed

Three new Bitcoin (BTC) metrics are pointing high even though the $10,000 is out of reach for the BTC/USD pair this week.

As revealed by Timothy Peterson of asset manager Cane Island Alternative Advisors, as of May 21, the leading cryptomoney is still firmly up on the three metrics he personally uses.

The $100,000 is the ’next battle zone‘ for the price of Bitcoin, according to the Stock-to-Flow model
200-day moving average, Metcalfe and the lowest price in the future
„I track 3 metrics of #bitcoin: Metcalfe’s value, lowest price in the future, and 200-day moving average,“ he wrote on Twitter.

April 29 was only the fourth time in history that they converged. The previous three were followed by a substantial upward trend in price.

Tracking the basket several years back, the earlier convergence occurred just before the Bitcoin bull run that began in April 2019.

As Cointelegraph reported, the 200-day moving average has often played a role in determining the long-term support and resistance levels for the price. It currently stands at $8,000.

Bitcoin’s Metcalfe value is a more complex quantum calculation, something about which Peterson wrote a dedicated guide because of its implications.

Warning from the author of Rich Dad, Poor Dad: „Get Bitcoin and save yourself“

„Bitcoin’s pricing provides a transparent look at Metcalfe’s law at work,“ he summed up at the time.

Meanwhile, the lower forward price, formerly known as „never look back,“ predicts a minimum value for BTC/USD at a given date. In April, Peterson noted that the value for December 31, 2020, was $10,400, identical to Metcalfe’s reading.

 

Everything goes according to PlanB
Quantitative analysts have rejected suggestions that Bitcoin is being affected by the third halving earlier this month.

Tuur Demeester: Bitcoin’s price going above $50,000 isn’t crazy
The drop in prices occurred days before the event, followed by a recovery and then a less substantial decline throughout this week.

Despite this, the price of Immediate Edge 5 new crypto – Bitcoin Billionaire i’ve sent the funds – digital currency group Bitcoin Profit – ethereum withdrawal fee Bitcoin Evolution – how to transfer ethereum from Bitcoin Trader to binance – how safe and secure is Bitcoin Revolution – how safe is Bitcoin Era wallet – transfer from gdax to Bitcoin Code – follow traders The News Spy – Bitcoin Circuit 2 step verification code is still within the range of the stock-to-flow price model, perhaps the best known quantum tool among regular Bitcoiners.

PlanB, its creator, has shown that a price of $288,000 after halving is not unrealistic, and even doubling is a possibility over the four years to the next halving.

Bitcoin hat beim letzten Mal 300% erreicht

Bitcoin hat beim letzten Mal, als dieses Signal erschien, 300% erreicht. Es passierte einfach wieder

Nachdem sich Bitcoin Anfang dieser Woche bis auf 10.400 $ erholt hatte, stürzte Bitcoin innerhalb von 24 Stunden an der BitMEX um fast 2.000 $ ab. Mit diesem Schritt wurden Derivatepositionen bei Crypto Trader im Wert von über hundert Millionen Dollar liquidiert. Die Analysten reagierten schnell mit der Erwartung einer Abwärtsbewegung auf dem Krypto-Markt auf diese Bewegung. Ein Händler teilte mit, dass die Preisaktion der BTC auf eine Rückkehr zu den 6.000 $ oder 7.000 $ hindeutet. Andere schlossen sich dem an.

 Derivatepositionen bei Crypto Trader

Doch laut einem Makroindikator, der zuletzt zu Beginn der Hausse 2019 gesehen wurde, haben die Bullen weiterhin die Kontrolle über den Trend des Krypto-Währungsmarktes.
Verwandte Lektüre: Krypto-Leckerbissen: Bitcoin nähert sich $10.000, Goldman Sachs spricht über Krypto-Währung, Chinesischer Yuan fällt

Bitcoin druckt Makro-Umkehrindikator

Ausgehend von den im März verzeichneten Tiefstständen von $3.700 hat die BTC im Gleichschritt mit dem Aktienmarkt eine steile Kehrtwende vollzogen. Selbst nach der oben erwähnten Ablehnung handelt die Krypto-Währung immer noch über 150% höher als die März-Tiefs.

Diese Umkehr hat es einem Händler zufolge ermöglicht, dass der Trend von Bitcoin zum ersten Mal seit Anfang 2009 in einem makroökonomischen Zeitrahmen aufwärts gerichtet ist.

Zur Veranschaulichung dieses Punktes zeigte er das unten stehende Diagramm. Es zeigt die Makro-Preisaktion von BTC zusammen mit einem von ihm und zwei anderen Händlern erstellten benutzerdefinierten „Momentum“-Indikator.

Dem Indikator zufolge verzeichnete Bitcoin als Reaktion auf die jüngste Rallye gerade ein positives monatliches Momentum-Cross.

Bitcoin Preis-Chart

Makro-BTC-Preisdiagramm vom Händler „Crypto Birb“ (@Crypto_birb auf Twitter). Das Diagramm zeigt, dass ein Momentum-Indikator einen Makro-Bull-Trend anzeigt.

Dies ist bemerkenswert, da ein solches Kreuz zum letzten Mal im Januar-Februar 2019 zu sehen war. Die Kreuzung des Indikators ging einer Rallye von den ~3.500$-Tiefs auf 14.000$ innerhalb von fünf Monaten voraus – eine Rallye von genau 300%.

Das Momentum von Bitcoin drehte dem Indikator zufolge im Februar 2015 ebenfalls nach oben, als der Vermögenswert bei Crypto Trader seinen Tiefststand um 200 $ erreichte, bevor er in den darauf folgenden zweieinhalb Jahren auf 20.000 $ stieg.

Diese Bestätigung, dass der Makrotrend der BTC zinsbullisch ist, wurde von einem anderen Händler bestätigt, der Anfang letzten Monats bemerkte, dass auch sein Custom-Indikator zinsbullisch tendiert.

$10.500 muss abgerechnet werden

Trotz des sich herausbildenden starken Makrotrends ist das, was über Bitcoin liegt, der Widerstand von $10.500.

Im vergangenen Jahr hat diese einzige Ebene BTC-Rallyes bei drei wichtigen Gelegenheiten abgelehnt: einmal während der „Xi Pump“ im Oktober 2019, als BTC im Februar auf 10.500 $ stieg, und gerade diese Woche

Die Tatsache, dass die BTC unter ihr bleibt, zeigt eine gewisse Unsicherheit unter den Händlern, so die Analysten.

Ein Kommentator argumentierte, dass mit der jüngsten Ablehnung die Chance besteht, dass „eine Dreifachspitze im Spiel ist“, was zu einer Rückführung auf die $8.000er und vielleicht sogar darunter führen könnte.

Ethereum scheint Bitcoin in Zukunft zu übertreffen

Makro-Analytiker: Ethereum scheint Bitcoin in Zukunft zu übertreffen

Von dem Allzeithoch von 1.400 USD ist Ethereum um etwa 80% zurückgegangen.

Aufgrund des Zusammenbruchs der ICO-Blase und der narrativen Verschiebung von Altcoins zu BTC ist die Performance der ETH mit -80% deutlich schlechter als die von Bitcoin. BTC ist von seinem Allzeithoch von 20’000 $ um weniger als 50% gesunken.

 führende Kryptowährung bei Bitcoin Era

Während viele glauben, dass die führende Kryptowährung bei Bitcoin Era weiterhin die Altmünzen übertreffen wird, setzt sich ein prominenter Investor für Ethereum ein.
Verwandte Lektüre: Dieser Krypto-Anwendungsfall wurde aufgrund von Twitter und Trumpf noch nie so „unterschätzt“.

Ethereum ist bereit, Bitcoin zu übertreffen?

Die Leistung von Bitcoin mag beeindruckend sein, aber noch beeindruckender ist die von Ethereum.

Der zweitgrößte digitale Vermögenswert ist allein in der vergangenen Woche um mehr als 22 % gestiegen, so die Daten von Coin360.com. Im gleichen Zeitraum ist BTC „nur“ um 14,45% gestiegen.

sagte Real Vision-Chef Raoul Pal, der die Grafik der ETH/BTC nach dem jüngsten Breakout kommentierte, in Bezug auf die untenstehende Grafik:

„Es sieht sogar so aus, als ob Ether Bitcoin irgendwann übertreffen wird (noch keine Position). Bitte denken Sie daran: Keine Stammesangriffe über Bitcoin vs. Äther. Es sind zwei verschiedene Dinge und zwei verschiedene Ökosysteme“.

 

Die Grafik zeigt, wie Ethereum aus einem entscheidenden Widerstand gegen Bitcoin ausbricht, der sich nach den Februar-Hochs gebildet hatte.

Pal’s Optimismus hinsichtlich der Aussichten von Ethereum, insbesondere gegenüber Bitcoin, wurde von einer begrenzten Anzahl anderer Marktteilnehmer bestätigt.

Per Mohit Sorout – Partner beim Krypto-Hedgefonds Bitazu Capital – ist es „durchaus möglich, dass die ETH ein großes Zyklustief [gegen Bitcoin] gedruckt hat“, wie aus der untenstehenden Grafik hervorgeht. Er behauptete Ende April, dass das Diagramm eine bullische „Wochenmarktstruktur“ zeige.

Bei der Frage, warum genau das Chart signalisiert, dass ein Aufwärtstrend wahrscheinlich ist, wies er auf zwei Faktoren hin:

ETH/BTC hat begonnen, aufeinanderfolgende höhere Tiefst- und Höchststände zu drucken, was auf eine Umkehrung hindeutet

Und der DMI-Indikator (Directional Movement Index) hat jüngst aufwärts gekreuzt.

Es gibt Gründe für einen Aufwärtstrend bei Ethereum

Pal und Sorout gehören zu den einzigen prominenten Kryptoanalysten, die gesagt haben, dass die ETH gute Chancen hat, Bitcoin im nächsten Bull Run zu übertreffen. Dennoch gibt es starke fundamentale Gründe, um bei der Krypto-Währung bullish zu sein.

Wie NewsBTC bereits früher berichtete, hat die Datenseite DeFi Pulse gezeigt, dass jetzt verschiedene Krypto-Assets im Wert von 953 Millionen Dollar in DeFi-Anwendungen gesperrt sind.

Dies ist ein Trend, der zeigt, dass DeFi wächst, und infolgedessen sollte dies auch bei Ethereum der Fall sein. Das sagte der Gründer der auf Ethereum basierenden App MakerDAO:

„4 Millionen Dai wurden gerade mit dem WBTC in einer einzigen Transaktion geprägt. Dies zeigt wirklich die latente Nachfrage nach Nicht-ETH-Vermögenswerten, und es ist der Beginn eines breiteren Trends, dass DeFi als ein wirtschaftliches Vakuum fungiert, das schließlich fast den gesamten Wert der Ethereum-Blockkette anziehen wird“.